Urlaubsreif

Lange nichts geschrieben.

Ich poste zwar bei WW viel , aber am PC sitze ich nur zum Arbeiten.

Also jetzt mal ein Update.

Zum Beitragsbild: das copyright hat Tobias Thies.

Als ich das Bild im Barmbek Basch gesehen habe ( dort hat er grade eine Ausstellung), habe ich ihn auf Instagram gefunden und angemorst, ob ich das Bild benutzen darf für ein blog. Wir hatten ein sehr nettes Telefonat.

Also unter http://www.thieshirt.de dürft ihr gerne gucken.

Die Illustrationen sind herzig , finde ich.

Das Bild ist der Ausdruck „bärenstark“.

So, was ist seit März passiert.

Ich habe jetzt 10 Kilo abgenommen. Noch 20 bis 25 würde ich gern noch. IMG_20141121_154037

Dafür zähle ich weiter Punkte. Im Moment ist so ein wenig die Luft raus. Aber das liegt an meinem urlaubsreif-Sein.

Ich hatte dieses Jahr noch keinen Urlaub, aber jetzt im Sommer dafür dann fast 5 Wochen.

Leider nur ein paar Tage mit meinem Mann. Wir planen je nach Wetter eine Fahrradtour von Cuxhaven nach HH zurück, immer schön bitte mit Rückenwind an der Elbe entlang. Mit 2 bis 3 Übernachtungen, weil wir gaaaaaanz sutsche fahren wollen,

mit vielen Pausen .1410452954914

Wenn das Wetter nicht mitspielt, dann hauen wir für ein paar Tage ab in die Sonne, last minute.

Sohn hat Abitur und bewirbt sich an der Uni Kiel , sowie wohl auch noch Regensburg und dritte Wahl wäre Trier. Das ist ihm eigentlich zu weit weg, am liebsten also nach Kiel.

Leider hat Kiel eine Zulassungsbeschränkung im Fach Geographie, zulassungsfrei ist Lehramt sowie Geschichte. Dafür fängt er grade an, Latein zu lernen . Was man halt so macht im Freisein, wenn man was Bestimmtes studieren will , dafür aber auch noch Sprachen braucht.

Im August macht er mit seinem „ältesten“ Freund eine einmonatige Interrailtour durch Europa. Strecke haben sie schon geplant, erstmal für 4 Tage nach Paris, dort hat Sohn schon die Unterkunft bei meiner Schwester und Familie gebucht.

Meine Schwester reist am Freitag dann nach Südfrankreich, wo ich dann am Samstag hinfliege. Meine Nichte wird Anfang August in Paris sein, da sie arbeitet.

Meinen Neffen sowie meine Schwester und Schwager habe ich Pfingsten gesehen

und Neffe wird wegen mir und dem fête de lumière ( Lichterfest)  in Sauveterre de Rouergue sein. Damit ich seine Freundin , mit der er seit Schulzeit zusammen ist, mal kennenlerne. Aber auch am Sonntag dann wieder fahren, weil er und seine Freundin arbeiten müssen.

Eine gemütliche Schwimm – und Wanderwoche in Südfrankreich mit Schwester und Schwager. Juhu!

Den Rest der 5 Wochen werde ich im Garten rumpuddeln, bei gutem Wetter an die Ostsee fahren. Ganz viel Schwimmen gehen.

WP_20180121_10_30_53_Pro

Die Buchungen und Steuer mache ich in den ersten Urlaubstagen, ich prokrastinere schon seit Mai vor mir her…

 

Seit Ende März bin ich nicht mehr im Krankenhaus tätig , dort habe ich 17 Jahre lang immer Mitwoch Rückbildungskurse gegeben. Und im März während des laufenden Kurses haben sie mir den Raum gekündigt, aber auf eine sehr üble Art und Weise.

Da habe ich mir einen neuen Kursraum suchen müssen, den Frauen das dann mitteilen, hoffen , das sie mit machen. Aber die waren auch ganz entsetzt , weil sich alles wirklich im laufenden Kurs abspielte. Aber in der Zinnschmelze ( einem Kulturbetrieb, dort macht Mann grade ein Jahr Bundesfreiwilligendienst ) bin ich jetzt glücklich, ich muss zwar relativ hohe Miete zahlen. aber die sind glücklich , daß ich dort Kurse anbiete, tragen mir die Matten in den Raum usw… Dies ist meine neue Wirkstätte:WP_20181109_16_59_37_Pro

Woran merke ich, dass ich urlaubsreif bin:

  • Baby weinen strengt mich während des Kursgebens an
  • Zuspätkommende Mütter nerven mich
  • Grade nicht so Lust , Kurse zu geben.
  • Habe eigentlich ganz andere Sachen, die ich machen möchte oder auch sollte
  • müde
  • träume schlecht, schlafe schlecht ein , nicht durch
  • keine Lust , zu lesen, und dabei liegen mehrere spannende Bücher auf dem Nachttisch und ich bin eigentlich eine Leseratte!!
  • to be continued…

Also habe ich heute abend und morgen früh die letzten Kurse vor dem Uralub, dann arbeite ich homöopathisch bis zu 15.7. täglich 2 Stunden.

Und dann bin ich mal weg. Ursprünglich hatte ich gedacht, da ich ja nicht mit Mann gemeinsam Urlaub habe, daß ich den Jakobsweg gehe, Zeit wäre ja, aber dann dachte ich : Hochsommer!!! Biste jeck!

Sodale, das war es erstmal. Reicht ja auch. Habt einen feinen Sommer!

 

 

 

Abnehm-Update- Sport ist kein Mord

Ich habe ja schon gesagt: Schlachtgewicht erreicht. Aber nun bin ich  wieder bei WW, halte mich mehr oder weniger dran, mache viel Sport ( Rübi und Schwimmen ) und nehme ab. Juhu!

WP_20171227_08_05_09_Pro

wieder , nach Ausflug zu low carb.. bei den WWs…Schlachtgewicht erreicht..

Meine Schwester war bei uns am Wochenende zu meinem Geburtstag ( Februar ), sie lebt ja in Frankreich und so sehen wir uns nur einmal im Jahr. Das war schön und hat viel Spass gemacht, auch von Nichte und Neffe zu hören und mein Sohn stellte die Lauscher auf, denn die beiden sind 3 und 5 Jahre älter , studieren in der Welt herum ,  machen Praktika etc…und er ist halt auch bald dran, dann ist Abi und der Ernst des Lebens beginnt wirklich…wir suchen noch einen Praktikumsplatz in der Natur , mit Tieren , oder so – Wald, Forst, Wattenmeer, Robben, Meeresbiologie… am liebsten jetzt schon im Sommer oder Herbst,  ( also falls eine/r Ideen hat oder gar einen netten , ruhigen jungen Mann ab 17/ 18 Jahren bei sich arbeiten lassen möchte, her mit Adresse)

Am 1.4. ist letzter Schultag, dann geht es los mit den Prüfungen. Der 18.Geburtstag steht im Mai an, da bekommt der junge Mann ein Interrailticket, quasi ein Rausschmiss in die Reisewelt 🙂

Ich gehe viele Schritte, habe wieder einen Schrittezähler, da ich ja etwas zahlenaffin bin- bzw ich liebe FAKTEN…ist das für mich echt super. Ich laufe nochmal mehr als sonst, und gehe einkaufen etc…alles zu Fuss. Und die Handbewegungen zähle ich weg, also wenn da 20000 steht , musst du 5000 wegrechnen, wer mich kennt , weiss , ich rede mit Händen und Füssen 🙂 Es ist nicht der Tomtom, der ging schnell kaputt, sondern eine Suunto, die ist wasserfest und zählt da mit…wie die das immer machen?! Aber bei 70 Minuten Durchschwimmen komme ich auf 2,5 km ( je nach Tagesform und Felsen in der Brandung, und auf mich rauf hüpfende und querschwimmende Menschlein, das unterbricht dann meinen „flow“ )

Und ich schreibe viel in der Community bei WW, was mich da aber sehr stört , sind diese shitstorms, die über manche hereinbrechen, die vielen Katzenvideos, Vorher / Nachherbilder in Massen, Jobsuche, Spendenaufrufe…irgendwie geht es vielen um alles Mögliche, aber oft nicht um meinen Umgang mit Abnehmen, Rückschlägen etc…

Aber es liegt ja in  meiner Hand- ähm Mausklick , wem ich folge..und wem nicht. So habe ich schon einige „entfolgt“ , wo es immer zwar ein hübsches Foto vom Essen gab- ohne Rezeptangabe oder woher es kam- oder welche TN beschimpft haben, unhöflich waren etc…schwupps , raus aus meinem Following.

Damit geht es mir einigermaßen gut. Trix, MFehlering und Eisfreak , MerleTinkaPerle und einige andere sind wieder da. Ich nehme langsam aber stetig ab, und bin immer noch bei #90tage90sporteinheiten…Kurse, Schwimmen,Walken…bisher habe ich 3 Tage geschwänzt.

So, nun genug, ich hoffe , es geht allen MitleserInnen gut, ich poste das erstmal und schreibe später weiter- jetzt gehe ich Frauen quälen und meinen Körper dabei stählen

 

 

90 Tage 90 Sporteinheiten III

Ich habe seit dem 22.12. eine Challenge für mich selbst: 90 Tage lang 90 Sporteinheiten mit mind. 1/2 Stunde.

Heute ist der 24.01. und ich ziehe es durch.

Zwei Tage habe ich quasi bisher „geschwänzt“ aber da hatte ich trotzdem über 10000 Schritte auf der Uhr, weil ich gemütlich durch den Stadtpark spaziert bin, und das waren auch lockere 7 km.

Zusätzlich bin ich Donnerstags morgens mit dem besten aller Söhne schwimmen. Eigentlich auch heute, aber ich hatte völlig vergessen, daß er heute Vorabi schreibt.

Nun gut, dann eben zuhause Sport ( Walken hatte ich keine Lust, da ich womöglich Frostbeulen an den Beinen und im Gesicht bekommen hätte bei der Kälte)

Also Aerobic nach einer alten „Brigitte“CD…45 Minuten schwitzen…Und heute abend habe ich noch Aquafazientraining im Bartholomäusbad…da schwitz ich dann im Wasser 😉InstagramCapture_aee952fe-8753-4f04-92a5-6cf136fdada5

Seit dem 16.01. bin ich wieder bei WW angemeldet.

Mein Leidensdruck wurde immer stärker. Und nach erfolglosen Ausflügen in 16:8 Fasten und Low Carb und Abnehmen ohne Hunger usw. hab ich mich kurzerhand- nach echt lange Leiden unter meinem Gewicht und der verhassten Kurzatmigkeit beim Treppensteigen- bei WW angemeldet. Ich hatte schonmal vor Jahren gut abgenommen mit Weightwatchers. Bin aber in den nächsten Jahren wegen deren Programmumstellung und der Unmöglichkeit , dort weiter zu bloggen, nie wirklich wieder in das Programm reingekommen, immer wieder gescheitert und wieder aufgehört.

Seit dem 16.01. funzt es.

Wider Erwarten flutschte ich ohne Probleme in das jetztige Programm, ich kann in den Punkten bleiben, ich verstehe das System, ich kann dort wieder in einer community bloggen und ich habe „alte“ WeggefährtInnen wiedergetroffen, virtuell…Fehlerling, trixmarie, wampee, merleperle, nick…

Das ist zwar eigentlich traurig, weil es ja heisst, daß die meisten immer und immer wieder  mit ihrem Gewicht kämpfen, aber irgendwie ist es auch schön, weil wir uns aus den früheren blogs kennen.

Meine 1. Woche bei WW: 7 Tage Sport, 212 der von mir selbst hochgesetzten 150 Fitpoints, 132203 Schritte, 415 Minuten reiner Sport, 6 von 7 Tagen im Punkte-Rahmen

( da sind die P dann blau – also war ich 6 von 7 Tagen blau, wer mich gut kennt, weiss , wieso ich das so witzig finde 🙂  ) und 12 Punkte vom Wochenextra übrig gelassen und somit in der 1. Woche 1,7 Kilo abgeworfen: in Butterstücken: 7 ohne Papier…jeeha

Und jetzt hat gestern die 2 Woche begonnen, Mittwochs ist Wiegetag.

Und ich bin voller Elan und voller Spaß dabei. Meine jetzt laufende Challenge mit einigen in der Community ist für einen guten Zweck: 500 Kilo bis Ostern, dann werden 500 Kilo Lebensmittel an eine Tafel gespendet. Ich habe mir vorgenommen, soviel wie möglich abzunehmen- und das spende ich dann an die Hamburger Tafel…

Mein Ziel ist gesteckt. Ich arbeite in kleinen Schritten daran.

Mein erstes Ziel ist mein 55.Geburtstag. Da hätte ich gern 5 Kilo weniger. das ist in 5 Wochen. Machbar. Sind ja nur noch 3,3 Kilo …

Ein Ziel ist bis Ostern. 10 Kilo weniger in 14 Wochen? Mal sehen.

Danach kommt im Juni der Abiball meines Sohnes, und da würde ich gern in ein schönes Abendkleid passen ohne das es spack sitzt .

So , ihr LeserInnen , macht es fein…

IMG_20150202_154141

90 Tage: 90 Sporteinhheiten , die 2.

Ich bin heute schon bei Tag 16.

Am 3.1. begann abends mein Aquafitnesskurs. Das war eine 45 Min-Einheit. Und ich hatte 12551 Schritte auf der Uhr. Zufrieden mit mir.

Am 4.1. war ich schwimmen , aber Schrittefaul mit 8881 Schritten. Irgendwie mochte ich nachmittags und abends nicht mehr. Ich fror …WP_20181107_16_57_43_Pro

Am 5.1. habe ich 40  Minuten Gymnastik gemacht mit balance-areobic von “ Brigitte“, alte CD , aber maccht mir Spass und es sagt jemand, was ich zu tun habe. Sonst sage ich das ja in Kursen an 😉 11897 Schritte

Sonntag, 6.1. war ein harter Vormittag, ich schlief länger als geplant. Und dann kam der elendige Schweinehund und bellte. Ich trat nach ihm und raffte mich auf, also ab an den Osterbekkanal, 5,5 km laaaangsaaaames Walken in 50 Min. 12404 Schritte abends zusammen bekommen.WP_20181109_17_02_59_Pro

Heute am 7.1. werde ich 2 mal 65 Min Gymnastik haben, da ich wieder zu arbeiten anfange.

 

Tschechien, schon wieder in den Osten :-)

Wir wandern gern und Tschechien, die sächsisch-böhmische Schweiz hat uns im Herbst sehr gefallen.Glück hatten wir mit dem Wetter! Ideales Wanderwetter!

Auch unser Sohn reist noch gern mit uns, wahrscheinlich war es das letzte Mal…wobei ein letztes Wort noch nicht gesprochen ist..die Frühjahrsferien stehen vor der Tür, die letzten Ferien im Schulleben…

Dresden und Magdeburg haben wir noch jeweils einen Tag besucht auf der Fahrt zurück nach Hamburg, willkommene Unterbrechungen , um die Städte zu besuchen.

 

 

90 Tage -90 Sporteinheiten-Challenge

Achtung, evtl taucht mal etwas auf, was wie Werbung aussehen könnte….

Ich habe mich entschlossen , meine eigene Kampfansage zu starten:

90 Tage : 90 mal Sport mit mindestens 1/2 Stunde sportlicher Betätigung. Das hilft beim Abnehmen, wird dann damit zur Gewohnheit, hilft gegen depressive Verstimmungen, macht fit und ist eigentlich – eigentlich uneigentlich gar nicht so schwer...

Und ich habe schon letzte Woche angefangen:

24.12.: Nordic Walking durch den Stadtpark: 1 Std ca 7 km

25.12.: Gymnastik nach einer CD : Fatburner von „Brigitte“ 3/4 Std schwitzen

26.12.: kurze Runde durch den Stadtpark: 1 Std ca 7 km

27.12.: mit dem besten alle Söhne zum Schwimmen: 1:06 Std : 1800 m schwitzend im Wasser :-), da weiß frau, was sie geleistet hat

28.12.: im Dunkeln schon los , eine Runde durch den Stadtpark, etwas mehr als 1 Std: 8 km geschafft und ordentlich warm war mir auch

29.12.: Schwimmtraining mit dem Sohn: 1:15 Std und 2000 m geschafft

30.12.: ab durch den Park, diesmal auch wieder 1 Std aber langsam, knappe 6,5 km

31.12.:soviel einkaufen müssen , alles zu Fuss und über 20000 Schritte, etwas situps für schräge und grade Bauchmuskeln und Planks 3 mal 1 Minute1518467859474.png

01.01.: a walk durch den Stadtpark: 1,5 Std , gute 8,5 km (und danach mit dem besten aller Söhne noch schnell an die Alster fahren und dort wie die Wilden nach der liegengebliebenen Tasche suchen… Sporttasche von nike weg, Ärger gross. Warum schleppt er seine Böller mit der teuren Tasche an die Alster, wenn es genügend billige Stoffbeutel gibt. Sein Freund hatte eine Plastiktüte.  Aber Sohn ist etwas etepetete. Auch der Friseur muss vom besten sein …z.B.  😉    )

02.01.: Schwimmtraining , ca 1 Std 20 min und gute 2000 Meter , davon 200 Meter Badewannenstyle für die Körperspannung…WP_20180121_10_30_53_Pro

Ich bin also recht gut dabei. Hoffentlich halte ich das durch, gestern hatte mich der Schweinehund fast erwischt, wollte mich schon im Bett umdrehen und ausharren, ob mich keiner bemerkt…aber dann habe ich mich doch in den Hintern getreten…gegen meine eigene Wette verlieren…nee

Falls jemand noch mitmachen möchte…gern.

MitstreiterInnen immer gern dabei, sich gegenseitig motivieren ist super. Und eine halbe Stunde am Tag ist doch machbar…WP_20180112_18_20_19_Pro

 

 

Hamburg , meine Perle

Hamburg- Du Schöne:  Impressionen, wild durcheinander aus dem Hafen, Planten un Blomen, Stadtpark, Barmbek-Süd und Umgebung…WP_20180920_18_33_54_ProWP_20180920_18_36_12_ProWP_20180920_18_48_40_ProWP_20180920_18_49_20_ProWP_20180920_22_33_47_ProWP_20181013_16_14_41_ProWP_20181013_17_47_20_ProWP_20180831_12_39_06_ProWP_20180908_15_38_55_ProWP_20181106_08_03_48_ProWP_20181106_08_10_07_ProWP_20181106_08_27_48_ProWP_20181106_08_38_25_ProWP_20181107_16_57_43_ProWP_20181109_07_25_45_ProWP_20181109_16_59_37_ProWP_20181109_16_59_57_ProWP_20181109_17_02_59_ProWP_20180909_13_09_31_Pro.jpg