90 Tage: 90 Sporteinhheiten , die 2.

Ich bin heute schon bei Tag 16.

Am 3.1. begann abends mein Aquafitnesskurs. Das war eine 45 Min-Einheit. Und ich hatte 12551 Schritte auf der Uhr. Zufrieden mit mir.

Am 4.1. war ich schwimmen , aber Schrittefaul mit 8881 Schritten. Irgendwie mochte ich nachmittags und abends nicht mehr. Ich fror …WP_20181107_16_57_43_Pro

Am 5.1. habe ich 40  Minuten Gymnastik gemacht mit balance-areobic von “ Brigitte“, alte CD , aber maccht mir Spass und es sagt jemand, was ich zu tun habe. Sonst sage ich das ja in Kursen an 😉 11897 Schritte

Sonntag, 6.1. war ein harter Vormittag, ich schlief länger als geplant. Und dann kam der elendige Schweinehund und bellte. Ich trat nach ihm und raffte mich auf, also ab an den Osterbekkanal, 5,5 km laaaangsaaaames Walken in 50 Min. 12404 Schritte abends zusammen bekommen.WP_20181109_17_02_59_Pro

Heute am 7.1. werde ich 2 mal 65 Min Gymnastik haben, da ich wieder zu arbeiten anfange.

 

Advertisements

Tschechien, schon wieder in den Osten :-)

Wir wandern gern und Tschechien, die sächsisch-böhmische Schweiz hat uns im Herbst sehr gefallen.Glück hatten wir mit dem Wetter! Ideales Wanderwetter!

Auch unser Sohn reist noch gern mit uns, wahrscheinlich war es das letzte Mal…wobei ein letztes Wort noch nicht gesprochen ist..die Frühjahrsferien stehen vor der Tür, die letzten Ferien im Schulleben…

Dresden und Magdeburg haben wir noch jeweils einen Tag besucht auf der Fahrt zurück nach Hamburg, willkommene Unterbrechungen , um die Städte zu besuchen.

 

 

90 Tage -90 Sporteinheiten-Challenge

Achtung, evtl taucht mal etwas auf, was wie Werbung aussehen könnte….

Ich habe mich entschlossen , meine eigene Kampfansage zu starten:

90 Tage : 90 mal Sport mit mindestens 1/2 Stunde sportlicher Betätigung. Das hilft beim Abnehmen, wird dann damit zur Gewohnheit, hilft gegen depressive Verstimmungen, macht fit und ist eigentlich – eigentlich uneigentlich gar nicht so schwer...

Und ich habe schon letzte Woche angefangen:

24.12.: Nordic Walking durch den Stadtpark: 1 Std ca 7 km

25.12.: Gymnastik nach einer CD : Fatburner von „Brigitte“ 3/4 Std schwitzen

26.12.: kurze Runde durch den Stadtpark: 1 Std ca 7 km

27.12.: mit dem besten alle Söhne zum Schwimmen: 1:06 Std : 1800 m schwitzend im Wasser :-), da weiß frau, was sie geleistet hat

28.12.: im Dunkeln schon los , eine Runde durch den Stadtpark, etwas mehr als 1 Std: 8 km geschafft und ordentlich warm war mir auch

29.12.: Schwimmtraining mit dem Sohn: 1:15 Std und 2000 m geschafft

30.12.: ab durch den Park, diesmal auch wieder 1 Std aber langsam, knappe 6,5 km

31.12.:soviel einkaufen müssen , alles zu Fuss und über 20000 Schritte, etwas situps für schräge und grade Bauchmuskeln und Planks 3 mal 1 Minute1518467859474.png

01.01.: a walk durch den Stadtpark: 1,5 Std , gute 8,5 km (und danach mit dem besten aller Söhne noch schnell an die Alster fahren und dort wie die Wilden nach der liegengebliebenen Tasche suchen… Sporttasche von nike weg, Ärger gross. Warum schleppt er seine Böller mit der teuren Tasche an die Alster, wenn es genügend billige Stoffbeutel gibt. Sein Freund hatte eine Plastiktüte.  Aber Sohn ist etwas etepetete. Auch der Friseur muss vom besten sein …z.B.  😉    )

02.01.: Schwimmtraining , ca 1 Std 20 min und gute 2000 Meter , davon 200 Meter Badewannenstyle für die Körperspannung…WP_20180121_10_30_53_Pro

Ich bin also recht gut dabei. Hoffentlich halte ich das durch, gestern hatte mich der Schweinehund fast erwischt, wollte mich schon im Bett umdrehen und ausharren, ob mich keiner bemerkt…aber dann habe ich mich doch in den Hintern getreten…gegen meine eigene Wette verlieren…nee

Falls jemand noch mitmachen möchte…gern.

MitstreiterInnen immer gern dabei, sich gegenseitig motivieren ist super. Und eine halbe Stunde am Tag ist doch machbar…WP_20180112_18_20_19_Pro

 

 

Hamburg , meine Perle

Hamburg- Du Schöne:  Impressionen, wild durcheinander aus dem Hafen, Planten un Blomen, Stadtpark, Barmbek-Süd und Umgebung…WP_20180920_18_33_54_ProWP_20180920_18_36_12_ProWP_20180920_18_48_40_ProWP_20180920_18_49_20_ProWP_20180920_22_33_47_ProWP_20181013_16_14_41_ProWP_20181013_17_47_20_ProWP_20180831_12_39_06_ProWP_20180908_15_38_55_ProWP_20181106_08_03_48_ProWP_20181106_08_10_07_ProWP_20181106_08_27_48_ProWP_20181106_08_38_25_ProWP_20181107_16_57_43_ProWP_20181109_07_25_45_ProWP_20181109_16_59_37_ProWP_20181109_16_59_57_ProWP_20181109_17_02_59_ProWP_20180909_13_09_31_Pro.jpg

Eine Reise durch das nördliche Polen, ab in den Osten

Mit der für Polenreisende passenden Lektüre ( Die Blechtrommel ) bereisten wir Polen, das nördliche mit Ostseestrand, ab Misdroy weiter über Leba nach Marlbork, dann nach Danzig , weiter in die Masuren und zurück über die Dörfer Polens im Inland über Stargard/ Stettin nach Haus.

Wir hatten viel Zeit ( gute 3 Wochen , eigentlich hätten wir 4 gehabt , aber den Sohn zog es nach Hause an den Lappi ), fingen mit einer Woche an der Ostsee an, mit noch nicht so bombastischem Wetter , wie man an meinen langen Ärmeln sieht.

Trotzdem waren wir nur draussen und haben viel gesehen. Dann kam ja dieser super tolle Sommer und wir konnten ganz viel schwimmen, sightseeing machen und SUP Board üben.

Polen hat uns sehr gefallen und wir waren bestimmt nicht das letzte Mal in Polen…

Hier ein paar Eindrücke…

Muddy Angel Run

Am Wochenende war mal wieder ein Lauf…Brustkrebs ist dreckig und scheisse, also ein Muddy Angel Run.

Jede von uns kennt doch jemanden , der oder die Krebs hat oder hatten.

Ich laufe also , wenn ich denn laufe ( finde ich nämlich eigentlich doof und anstrengend- grade mit Bandscheibenvorfällen ist das nicht soooo klug , aber egal…),

dann für etwas , was auf Krebs oder genauer: Brustkrebs aufmerksam macht.

Also z.B beim Avonlauf in Berlin, beim Stadtparklauf in HH, oder auch wieder beim Muddy Angel Run.

Mit Freundinnen und Bekannten zusammen. Weil dann laufen und Walken auch Spass macht, weil wir viel lachen, quatschen und die Lust am Leben da ist.

Und ich hatte einen dermaßen krassen Muskelkater am nächsten Tag!

Aber anmelden für nächstes Jahr werde ich mich wieder!

 

IMG-20180703-WA0001

Oberbayern

Es ist mal wieder Ende August und ich verreise einmal im Jahr mit meiner „Lerngruppe“. Diesmal sind wir nur 3 Hebammen , die eine 4. in Oberbayern besuchen. Sie ist 2016 aus Srilanka zurückgekommen und nun ist es an der Zeit, die letzten 5 Jahre zu bekakeln…denn solange war I. mit Kind ausgewandert.
Das Kind ist nun ein 14jähriges Mädchen, das viel erlebt hat.Und nicht nur Schönes.

Es waren lange und intensive Tage mit Tränen, Erzählen, Zuhören , Trauern, Lachen und sich gegenseitig auf den heutigen Stand bringen. Mit leckerem SingalaEssen und baierischem, natürlich. Mit Spaziergängen und Bummeln, Nackt-Baden im See, sich durch den Alz-Kanal treibenlassen ( und hoffen , am richtigen Ast sich festhalten zu können, um nicht ganz nach Traunstein getrieben zu werden),  und Sauna im Regen in Waging am See. WP_20180823_17_03_18_Pro
Sich treiben lassen in der Alz
Am Abend kam dann das Gewitter und zog vorbei ( Blick vom Balkon am Obinger See )WP_20180823_20_28_24_Pro
Und am nächsten Tag  sah es so aus:WP_20180824_08_49_26_ProAlso ging ich gleich morgens vor dem Frühstück im See schwimmen, was für ein Luxus , so den Tag zu beginnen.

Es war Bummeln in Wasserburg am Inn mit den Mädels angesagt…samt mega lecker Zimtschnecke mit warmen Apfelmus ( war so schnell verputzt- da gibt es nicht mal ein Foto ) Aber die „Schranne“ ( das Café) ist zu empfehlen . WP_20180824_12_09_36_ProWP_20180824_12_29_21_Pro

Dieser Trödelladen gefiel mir:WP_20180824_14_17_36_Pro

Ein schöner Spaziergang um den Griessee , danach Sauna in Waging am See ( sehr zu empfehlen ):WP_20180825_10_54_04_ProWP_20180825_10_58_16_ProWP_20180825_11_06_45_ProWP_20180825_11_07_03_ProWP_20180825_11_15_13_ProWP_20180825_11_35_35_Pro

Und schon sind die Tage vorbei, ein letzter Spaziergang um Bärnham/ Babensham herum WP_20180826_13_25_34_ProWP_20180826_14_14_05_ProWP_20180826_14_14_26_ProWP_20180826_14_47_47_ProWP_20180826_17_43_27_Pro

Und dann Flughafen München und ab nach HH, in den Alltag hinein:WP_20180826_19_13_19_Pro